Menü
Ehm Welk-Haus

Ehm Welk-Haus

Geschäftsstelle und
Veranstaltungsort
des Literaturvereins

Menü
Ehm Welk-Haus

Ehm Welk-Haus
Geschäftsstelle und Veranstaltungsort

5.6.2024
Erlebnisabend Prana-Heilung
  Veranstaltungen

16.5.-29.6.24

Sonderausstellung
Dagmar Hauke-Liebscher und Wilfried Homuth

17.6.2024

Vortrag
Dr. Wolfgang Conrad
  Veranstaltungen

15.-23.6.2024
AQUAnostra

Veranstaltungen


Zuletzt aktualisiert

Ankündigungen

Ehm Welk

Schriftsteller - Bildungs- und Kulturpolitiker - Journalist

Ehm Welk (1884 - 1966) war einer der bedeutendsten Erzähler des 20. Jahrhunderts. Seine Werke erreichten bis heute eine Gesamtauflage von über 7 Millionen Exemplaren, und ihre Inhalte und Themen haben nicht an Aktualität verloren. Als Journalist, Dramatiker und vor allem als Romancier stellte er bei der Auseinandersetzung mit einem breiten Spektrum an Themen sein großes schriftstellerisches Talent unter Beweis. Seine bekanntesten Werke sind der Romanzyklus "Die Heiden von Kummerow", "Die Gerechten von Kummerow" und die "Die Lebensuhr des Gottlieb Grambauer". Seine letzte Heimstatt fand er von 1950 bis 1966 in Bad Doberan. Sein Grab befindet sich auf dem Doberaner Friedhof. HK
(siehe auch hier)

 

Fotos: Archiv Heribert Koth


Aus "Ehm Welk. Geliebtes Leben : Gedanken u. Gedichte. Ehm Welk. Gesammelt u. herausgegeben von Agathe Lindner-Welk"

Rostock: Hinstorff Verlag 1959

Agathe Lindner-Welk über ihren Ehemann: "... Ehm Welk ist werder Prediger von Beruf noch ein Lehrer, aber es ist nicht Zufall, daß ihm beides einmalzugedacht war. ..."   (wird fortgesetzt)


Aus einem Interview des Radiosenders Schwerin mit Ehm Welk anlässlich seines 75. Geburtstages im Jahr 1959

Nach der Wahl seines Wohnsitzes in Bad Doberan befragt, antwortet Ehm Welk: "Das Verlangen wieder an einem kleinen stillen Ort zu sein ... " (wird fortgesetzt)


Ehm Welk und seine Freunde

Während seiner Doberaner Zeit entstanden enge Freundschaften zu Nachbarn, zu Schriftstellern und anderen Künstlern, zu Jugendlichen und dessen Lehrer ...

Genannt seien hier Konrad Reich, Reinhard Schmidt , Paul Rilla ... (wird fortgesetzt)



29.8.2017 - Blumengruß für den Ehrenbürger Bad Doberans

Am 133. Geburtstag des Schriftstellers Ehm Welk legten im Beisein von Doberans Bürgermeister Herrn Semrau, Mitgliedern des Freundeskreises Ehm Welk e.V. und Verehrer des Autors einen Blumengruß am Grab des Dichters auf dem Friedhof Bad Doberan nieder.


Der Weg vom Ehm Welk-Haus zur Grabstätte der Welks - eine kurze Beschreibung:

  • am Molli-Gleis entlang bis zur Molli-Apothe
  • hier rechts abbiegen und den Marktplatz queren
  • links am Sparkassengebäude die Baumstraße hinauf
  • am Ende der Straße links halten und gleich rechts in den Bollhäger Weg einbiegen.
  • durch den zweiten Eingang zum Friedhof unmittelbar nach recht am Zaun entlang gelangt man zur direkt am Wald gelegenen Grabstätte der Welks
  • insgesamt ca. 1500 m Fussweg

 

 

 

5.6.2024
Erlebnisabend Prana-Heilung
Vortrag Kirsten Ramlow
16.5. - 29.6.2024
Kunst in der Dammchaussee
  Veranstaltungen

 

Ehm Welk-Viertel

Die Straßennamen im neuen Bad Doberaner Wohngebiet haben einen Bezug zu Ehm Welk und seinen Romanen.

mehr erfahren

Bitte beachten!

Hinweis zur Schreibweise für den Namen des Hauses:
Im § 7 des gemeinsamen Testaments  von Ehm und  Agathe Welk heißt es „… Die Bezeichnung Ehm Welk-Haus ist ohne Bindestrich zwischen Ehm und Welk zu schreiben …“

Angelehnt an diese Festlegung müssten z.B. auch alle nach dem Schriftsteller benannten Straßen ohne diesen Bindestrich geschrieben werden: Ehm Welk-Straße
Vielerorts ist aber die Schreibweise mit zwei Bindestrichen anzutreffen!



Ehm Welk-Haus