Menü
Ehm Welk-Haus

Ehm Welk-Haus

Geschäftsstelle und
Veranstaltungsort
des Literaturvereins

Menü
Ehm Welk-Haus

Ehm Welk-Haus
Geschäftsstelle und Veranstaltungsort

11.7.2024 - 19 Uhr
Ein Christian-Morgenstern-Programm
KIECK-Theater Weimar
  Veranstaltungen

18.7.2024 - 19 Uhr
"Läuschen un Rimels"
H.-P. Hahn liest up platt
  Veranstaltungen

4.7.-17.8.24

Sommerausstellung
Wolfgang Severin-Iben

   mehr lesen

1.8.2024
Von plietschen Fischern und Hirschhalunken
Veranstaltungen


Zuletzt aktualisiert

Ankündigungen

Ehm Welk / Werke

Welks Werke bei Hinstoff

Fotos: Heribert Koth

Einige der Werke von Welk wurden seit den 50er Jahren bis zur Gegenwart  vom Hinstorff-Verlag Rostock herausgegeben. In den Jahren 1960 bis 1982 erschienen insgesamt 15 seiner Titel in einer Hinstorff-Gesamtausgabe. Folgende Werke sind im Laufe von 22 Jahren in fast einheitlichem Layout erschienen: 

    • Die Heiden von Kummerow
    • Die Gerechten von Kummerow
    • Die Lebensuhr des Gottlieb Grambauers
    • Mein Land das ferne leuchtet
    • Der hohe Befehl
    • Mutafo
    • Im Morgennebel - Band 1
    • Im Morgennebel - Band 2
    • Stücke
    • Junge Menschen
    • Der Nachtmann
    • Der Hammer will gehandhabt sein
    • Grand oder Das große Spiel / Der Wundervogel Buribin und anderes
    • Der Pudel Simson
    • Wundersame Freundshaften

  

 


Aktuelle Ausgaben von Welks Werken wurden und werden vom Hinstorff-Verlages Rostock aufgelegt. Zum Teil sind einzelne Ausgaben auch als Hörbuch oder E-BOOK erhältlich.


Übersicht aller Ausgaben

In der Galerie befinden sich Bilder aller Werke der Gesamtausgabe von 1960 - 1982, herausgegeben vom VEB Hinstorff Verlag Rostock:

 Fotos: Heribert Koth

 

Ehm Welk / Werke

11.7.24 - 19:00 Uhr
"Ein Christian-Morgenstern-Programm"
Kieck-Theater Halle

Veranstaltungen


Sommerausstellung ab 4. Juli 2024
  mehr lesen

Ehm Welk-Viertel

Die Straßennamen im neuen Bad Doberaner Wohngebiet haben einen Bezug zu Ehm Welk und seinen Romanen.

mehr erfahren

Bitte beachten!

Hinweis zur Schreibweise für den Namen des Hauses:
Im § 7 des gemeinsamen Testaments  von Ehm und  Agathe Welk heißt es „… Die Bezeichnung Ehm Welk-Haus ist ohne Bindestrich zwischen Ehm und Welk zu schreiben …“

Angelehnt an diese Festlegung müssten z.B. auch alle nach dem Schriftsteller benannten Straßen ohne diesen Bindestrich geschrieben werden: Ehm Welk-Straße
Vielerorts ist aber die Schreibweise mit zwei Bindestrichen anzutreffen!



Ehm Welk-Haus